JobControl2016-12-11T16:21:40+00:00

Job & Prozessmanagement: JobControl.Net V2.8

Die Sammlung, Koordination und Strukturierung von Daten und Informationen aus diversen Quellen in  verschiedenen Formen erfordert einen grossen Aufwand an Organisation, personellen Ressourcen sowie komplizierte und fehleranfällige grösstenteils wiederkehrende manuelle Arbeitsprozesse.

JobControl.Net  setzt genau an dieser Stelle an und ermöglicht die Verwaltung, Kontrolle, Automatisation und Organisation von daten- und informationsbezogenen Geschäftsprozessen. Quellsysteme und Daten-lieferanten jeglicher Art können an Ihr Umfeld angeschlossen werden und in Ihre Prozesslandschaft eingebettet werden.

Ursprung & Geschichte

Jahrelange Erfahrungen aus den verschiedensten Datenbank-, Datawarehouse- und MIS-Umgebungen wurden bei der Entwicklung berücksichtigt. Einsatzbereiche welche höchste Belastungsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Funktionalität und Erweiterbarkeit voraussetzen.

Wichtigste Features

  • Effiziente und einheitliche Jobverwaltung
  • Unterstützt diverse Jobarten
  • Integriert Daten & Informationen aus diversen Datenquellen und Medienformaten
  • Verbindet Datawarehouses und Datenbanksysteme aller Arten
  • Automatisiert, dokumentiert, kontrolliert und standardisiert die Geschäftsprozesse -> Nachvollziehbarkeit wird
    ermöglicht
  • Geschäftsprozesse werden zeitlich genau messbar
  • Geschäftsprozesse können auf verschiedenste Arten ausgelöst werden
  • Objektorientierter- und modulbasierter Entwicklungsansatz sichert die einfache Erweiterbarkeit
  • Management GUI (Native/OLE-DB oder über HTTP/HTTPS-Verbindung)
  • Realtime Monitoring
  • Laufende Prozesse oder ganze Prozessketten können jederzeit gestoppt respektive unterbrochen werden

Konzept „EVENT-DRIVEN“

Die ganze Applikation basiert auf dem Grundsatz „EVENT-DRIVEN“. Was soviel bedeutet dass die Verkettung der Jobs zu einer Prozesskette über Events geschieht
>> keine Aktion wird ohne vorhergendes Ereignis ausgelöst!

Konzept Job Arten

Grundsätzlich wird zwischen zwei Jobtypen unterschieden:

BaseEventJob
Job steht immer am Anfang einer Prozesskette.

EventJobs
Diese Jobs werden nur durch Events gestartet.

Im weiteren können auch externe Applikationen via Interface Events an die Engine senden.

Konzept Job & Engine Parameter

Die Parameter ermöglichen die Übergabe von Informationen an den definierten Job. Zum Beispiel können User & PW oder Zielpfade oder SQL-Server Namen etc. übergeben werden. Wir unterscheiden zwischen statischen, dynamischen und globalen Parameter.

Statische Job Parameter
Parameter mit fixen Werten

Dynamische Job Parameter
Parameter mit dynamischen Werten (die Werte werden vor der Jobausführung geladen)

Globale Engine Parameter
Parameter auf höchstem Level für alle Jobs einfach ansprechbar (z.B.: #SMTPServer)

Konzept Job “Intelligenz”

Durch die Verkettung der Jobs über die Events „weiss“ der jeweilig aktuelle Job was vor ihm lief. Dies kann insbesondere von Vorteil sein, wenn Informationen weitergegeben respektive vererbt werden sollen.

Beispiel:
Job XXX berechnet die Ertragsahlen für den Monat Juli. Der folgende Job YYY initiert die Reporterstellung mit den Ertragszahlen pro Mitarbeiter. Der Job XXX „überliefert“ dem Job YYY als Parameter ##VERARBEITDAT die notwendige Info, für welchen Monat der Report erstellt werden soll.

Konzept Technologie

Betriebssystem Engine
Windows 2003 / 2008 + .NET Framework 2.0 / 3.5

Betriebssystem Client
Windows XP / Vista / 7 / 8 / 10 + .NET Framework 2.0 / 3.5

Entwicklungsumgebung
C# Visual Studio 2008

Datenbanksystem Engine
MS SQL 2005 / 2008 / (SQLExpress – 1 User)

PlugIn-Konzept
Jeder Jobtyp wird als PlugIn entwickelt. Neue Anforderungen respektive Jobtypen können schnell,  einfach und vor allem zu einem späteren Zeitpunkt entwickelt und implementiert werden, auch vom Kunden selber (Interface kann mitgeliefert werden)..

Konzept Engine Features

  • Jobs laufen in eigenen Threads
  • Jobs können im mehreren Sessions gleichzeitig laufen
  • Parameter können vererbt werden
  • Jobs können abgebrochen werden (Cancel-Event wird an PlugIn gesendet)
  • Laufende Job- respektive Prozessketten können „sauber“ fertig laufen (STOP_EXECUTING_JOBS)
    > im Falle von Wartungsarbeiten unabdingbar
  • Komplettes DB Repository für die Engine und die PlugIns werden automatisch via SQL-File erstellt

Neue Version Xcontrol

Xcontrol ist die nächste Evolutionsstufe von JobControl, komplett neu überarbeitet und mit fantastischen neuen Features.

Details unter: Xcontrol